Samtgemeinde Lüchow/Wendland

Einsatz: Wohnhausbrand am Bahnhof

Zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand wurde die Feuerwehr Wustrow am Sonntagabend 22:31 Uhr alarmiert. Aufgrund des Notrufes und dem Stichwort Wohnhausbrand, wurde durch die Rettungsleitstelle zusätzlich die Feuerwehren Lübbow, Lensian und Lüchow alarmiert. Vor Ort wurde eine starke Rauchentwicklung im am Haus angebauten Partyraum festgestellt. Durch die offene Bauweise zog der Qualm allerdingsauch in das Wohnhaus der Familie. Die eingesetzten Atemschutztrupps schafften jeweils Abluftmöglichkeiten, so dass mit einem Lüfter das Gebäude rauchfrei gemacht werden konnte. Im Anschluss wurde mit der Wärmebildkamera der Partyraum nach Glutnestern kontrolliert. An zwei Stellen wurde eine erhöhte Temperatur in der Decke festgestellt. Ein Trupp unter Atemschutz öffnete in diesen Bereichen die Decke, so dass die angestaute Hitze entweichen konnte. Durch den Brandrauch ist das Gebäude erheblich beschädigt worden.

 

Im Einsatz waren: Feuerwehr Wustrow mit 31 Einsatzkräften, davon 6 unter Atemschutz, sowie folgende Fahrzeuge: TLF, LF 8, SW 200, MTW und ELW. Sowie die Feuerwehren Lüchow, Lensian und Lübbow.

Text: Michael Schalon

Bilder: Geerd-Theilen Wykhoff

Neueste Änderungen

Letzte Einsätze

Einsatz: 38/2022
21.11.2022
Carportbrand in der Marschstraße


Mehr Einsätze hier:
Einsätze 2022

Besucher

Sie sind der 503712 . Besucher