Samtgemeinde Lüchow/Wendland

Wir brauchen Ihre Unterstützung – Spendenphase gestartet

Die Finanzierungsphase ist gestartet.

Wir benötigen neue Tische und Stühle für unser neues Feuerwehrhaus, das wir demnächst beziehen werden.

Mit der Unterstützung der Volksbank VR Plus Altmark-Wendland haben wir die Chance ein Crowdfunding durchzuführen, bei dem wir die Möglichkeit haben Spenden einzusammeln.

Nun sind Sie gefragt. Helfen Sie uns, indem Sie uns mit einer Spende unterstützen.

Das Beste ist, dass die Volksbank jede Erstspende zwischen 10€ bis 500€ verdoppelt.

Das Geld wird erst ausgezahlt, wenn die Spendensumme in Höhe von 4.000€ erreicht ist. Wenn nicht, bekommen Sie ihr Geld zurück.

Hier einige Fakten:
– Zum Spenden ist keine Anmeldung erforderlich.
– Bezahlt werden kann mit Giropay, Kreditkarte oder klassisch mit einer Überweisung
– Spenden können anonym abgegeben werden.
– Wir haben 91 Tage Zeit die Spendensumme zusammen zu bekommen

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne.

Hier geht es zur Spendenseite:
https://vr-plus.viele-schaffen-mehr.de/moebel-fuer-die-feue…

Teilen Sie den Beitrag, um viele Leute darauf aufmerksam zu machen. Auch damit unterstützen Sie uns.

Vielen Dank
Ihre Feuerwehr Wustrow

VN:F [1.9.15_1155]
Rating: 0 (from 0 votes)

Wir brauchen Ihre Unterstützung

❗Wir brauchen Ihre Unterstützung❗

Wir benötigen neue Tische und neue Stühle für unser neues Feuerwehrhaus, da die alten schon über 40 Jahre alt sind und das zeitliche gesegnet haben.

Mit Hilfe der Volksbank Altmark-Wendland eG haben wir die Möglichkeit eine Spendenaktion zu starten.
Ein sogenanntes Crowdfunding.

Das Projekt ist eingereicht und wurde nun Freigegeben.
Damit wir es in die Spendenphase schaffen, haben wir 14 Tage Zeit, 50 Fans für das Projekt zu finden.
Nun sind Sie gefragt.
Klicke auf den Link und werde Fan von dem Projekt.

https://vr-plus.viele-schaffen-mehr.de/moebel-fuer-die-feuerwehr

Als Fan des Projektes bekommen Sie:

Neue Updates zum Projekt
Nachricht zum Start in die Finanzierungsphase
Sie verpflichten sich als Fan nicht zur finanziellen Unterstützung

Nach der Startphase beginnt die Spendenphase.
Dort haben Sie die Möglichkeit zu Spenden. Die Volksbank verdoppelt jede Erstspende von mindestens 10€ bis maximal 500€
Weitere Informationen gibt es dann, wenn es soweit ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

 

VN:F [1.9.15_1155]
Rating: +1 (from 1 vote)

Gut besuchter Laternenumzug begeistert Jung und Alt

Wustrow. Am vergangenen Samstag fand unser Laternenumzug durch die Fehlstadt statt.

Zusammen mit der Jugendabteilung der Feuerwehr und dem Spielmannszug Wustrow marschierten gut 200 Leute ob groß oder klein mit ihren Laternen durch die Stadt zum alten Feuerwehrhaus.

Im Anschluss konnten sie sich mit Pommes, Hot-Dogs, Hamburgern, Bratwurst oder Stockbrot stärken.

Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass die Veranstaltung so gut angenommen wird. Der nächste Laternenumzug findet am 19.10.2019 statt. Dann startet er am Gemeinschaftshaus und wir marschieren zum neuen Feuerwehrhaus.

VN:F [1.9.15_1155]
Rating: +1 (from 1 vote)

Laternenumzug am 20.10.2018

VN:F [1.9.15_1155]
Rating: +1 (from 1 vote)

Wehrenverbund übt den Ernstfall

Zernien. Einmal im Jahr nimmt sich der Wehrenverbund, bestehend aus den Feuerwehren Wustrow, Lensian, Lübbow, Bösel, Woltersdorf und Dangenstorf, vor eine Funk- und Fahrübung sowie eine Einsatzübung durchzuführen. Dieses Jahr war die Feuerwehr Wustrow dran, diese auszurichten.

Somit trafen sich am Samstag fünf der sechs Wehren und übten den Ernstfall. Als erstes mussten die Kameraden bei einer eineinhalbstündigen Funk- und Fahrübung mehrere Feuerwehrkoordinaten anfahren, die ihnen per Funk durchgegeben wurden.

Im Anschluss ging es nach Zernien. Mit der Unterstützung der Feuerwehr Gülden arbeitete Florian Kreysel eine Einsatzübung aus.

Die Lagemeldung lautete: In einer Lagerhalle ist ein Feuer ausgebrochen und es werden fünf Personen vermisst.

Nachdem der Einsatzleiter eingetroffen ist, erkundete er zuerst die Lage und wies die eintreffenden Wehren ein. Alle verfügbaren Atemschutzträger rüsteten sich aus. Zwei Trupps gingen sofort in das Gebäude um die Menschenrettung vorzunehmen. Sie wurden im Laufe des Einsatzes von zwei weiteren Trupps unterstützt. Einige Kräfte nahmen von außen die Brandbekämpfung vor, während andere die Wasserversorgung herstellten und sich um die verletzten kümmerten, die von den Atemschutztrupps aus den Gebäude gerettet wurden. Nach etwa 45 Minuten war die Übung beendet. Im Anschluss wurden Kritikpunkte und Dinge die gut gelaufen sind bei einer Bockwurst im Feuerwehrhaus in Gülden besprochen.

Vielen Dank an die Feuerwehr Gülden für ihre Unterstützung.

Bilder: Florian Schulz (Pressesprecher FF Gülden)

VN:F [1.9.15_1155]
Rating: +1 (from 1 vote)

Letzte Einsätze

31.10.2018
Schornsteinbrand in Ganse

Mehr Einsätze hier:
Einsätze 2018

Besucher

Sie sind der 227526 . Besucher