Samtgemeinde Lüchow/Wendland

Einsatz: Zimmerbrand in Lüchow

Datum 19.04.2022
Einsatzbeginn 19:29
Einsatzende 20:29
Eingesetzte Kräfte der FF Wustrow 21 Kameraden mit LF, TLFSW und ELW
Weitere Kräfte Feuerwehr Lüchow, Feuerwehr Plate, Feuerwehr Woltersdorf, Feuerwehr Bösel, Rettungsdienst, Polizei

Am Dienstagabend wurde die gesamte Feuerwehr Lüchow zu einem Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus alarmiert. Auf der Anfahrt waren bereits große Rauchschwaden zu sehen und vor Ort schlugen Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss des Objektes.
Ein bereits im Tanklöschfahrzeug ausgerüsteter Angriffstrupp ging mit schwerem Atemschutz und der Schnellangriffseinrichtung vor. Der Trupp verschaffte sich Zugang und löschte zunächst von Außen den komplett in Vollbrand stehenden Raum. Anschließend gingen 2 weitere Trupps mit einer C-Leitung zum Innenangriff vor. Mehr als ein Dutzend Bewohner konnten rechtzeitig aus dem Gebäude evakuiert werden und blieben unverletzt.
Als das Feuer weitestgehend gelöscht war wurde diverses Brandgut, welches in dem Raum lagerte, entfernt. Mit der Wärmebildkamera wurden immer wieder Glutnester gefunden und abgelöscht. Das Feuer hatte sich bereits bis in die abgehängte Raumdecke und deren Dämmung ausgebreitet, welche ebenfalls entfernt werden musste.
Mittels Druckbelüfter wurde der Raum von Brandrauch befreit. So musste auch der Keller mit einem Be- und Entlüftungsgerät rauchfrei gemacht werden. Aufgrund der Raumaufteilung in dem Wohnhaus, konnte sich gesundheitsschädlicher Brandrauch in das gesamte Gebäude ausbreiten. Dadurch ist das Haus in diesem Zustand unbewohnbar. Das Deutsche Rote Kreuz verbrachte die Bewohner ohne eine Ausweichunterkunft bis auf weiteres in eine Sporthalle. Nach 2 Stunden um 21:30 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Die Kameraden der Feuerwehr Lüchow hatten die Lage im Griff, daher mussten wir nicht eingreifen

Text und Bilder: Feuerwehr Lüchow

VN:F [1.9.15_1155]
Rating: 0 (from 0 votes)